Supervision
Im Rahmen der Reflexion beruflichen Handelns biete ich Supervision für einzelne Personen und Teams an.
 
supervision 001 1024
 
Supervision bietet die Chance einer selbstkritischen Auseinandersetzung mit der alltäglichen Arbeit und der Suche nach bestmöglichen Ergebnissen für alle Beteiligten. Getragen von meiner grundsätzlich empathischen Haltung liegt mir die Wahrung eines wertschätzenden Umgangs besonders am Herzen. Systemtheoretische Grundlagen bilden neben der personenzentrierten Gesprächsführung nach Carl Rogers und der GFK nach Rosenberg die Basis meiner Arbeit. Verschiedene Methoden wie z.B. die Arbeit mit dem Tanzparkett, dem Systemischen Familienbrett oder Impulse aus der Stellvertreterarbeit begründet durch Virginia Satir und Bert Hellinger fließen bei Bedarf in die Supervision ein.
Von der Fallsupervision über Team- und Konzeptentwicklung hin zur Krisenintervention orientieren sich meine Arbeitsschwerpunkte an Ihren Wünschen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok